Johannes Höfner (JH FISHING) mit Barbe, 54cm, aus der Donau (Österreich) vom 15. August 2018
Fotograf: Lukas Ritzka

Bericht

Ich warf gegen die Donauströmung und ließ den Köder am Grund entlang rollen. Es waren nur leichte Sprünge möglich, da der Köder aufgrund der Strömung rasch wieder zum Grund gedruckt wurde. Doch plötzlich Widerstand! Komischer Drill: Unglaubliche Fluchten, die mithilfe der Strömung noch stärker in die Bremse gingen. Um ehrlich zu sein, hoffte ich auf einen riesen Zander. Endlich war der Fisch in Ufernähe, doch plötzlich rührt sich nix mehr! Der Fisch hat sich um einen Stein gewickelt und festgesetzt. Kurzerhand watet Lukas in das hüfthohe Wasser und versucht die Schnur zu lösen. Ich habe den Fisch schon abgeschrieben. Und dann plötzlich ist die Schnur wieder frei - und ich erleichtert. Eine letzte Flucht und der Fisch landet endlich im Kescher. Eine Flussbarbe auf Gummifisch! Passiert öfters, ist aber immer wieder ein Highlight! Nun werden Fotos geschoßen, ehe der Fisch wieder im trüben Wasser verschwindet.

 

Fangdaten

Spezies: Flussbarbe

Länge: 54cm

Gewässer: Donau, Österreich

Datum: 15. August 2018

Ausrüstung

Köder
STORM So-Run Joker Shad 10cm Dirty White

Jighaken

SHADXPERTS VMC Rundkopf-Jig 2/0 20g

Stinger

DRENNAN Super 7 Piker Tracer Wire 8kg + Drilling*

Vorfach
SUFIX Super 21 FC 7,5kg Clear

Hauptschnur

SUFIX 832 Advanced Superline 9,2kg Neon Lime

Rolle

DAIWA Ninja 3000A

Rute

BALZER Jörg Strehlow Signature Faulenzer Classic 2,7m 24-62g