Försterlacke

Allein am Wasser!


Steckbrief

Name: Försterlacke

Typ: mit Strömung durchzogene Verbreiterung eines Grundwasserflusses

Struktur: natürlich (Schilf, Kraut, versunkene Bäume, abgerissene Brücke, Flusszulauf & -ablauf)

Größe: rund 4,5 ha

Tiefe: bis zu 3m

Fischarten: Hecht, Karpfen, Amur, Aitel, Barbe, Brachse, Flussbarsch, Bachforelle (vereinzelt)...

Fischherkunft: Altbestand & Wildfische

Erlaubt: Nachtfischen (bei Mehrtageslizenzen), Bootfischen

 



Gewässerbeschreibung

Bei der Försterlacke handelt es sich um einen breiten Abschnitt der Alten Fladnitz. Die Gewässerstruktur weist eine Wassertiefe von bis zu 3m auf, die durch Schilf, Krautfelder, versunkene Bäume und eine ehemalige Brücke vielseitige Unterstände für Jung- und Altfische bietet. Zuletzt wurde die Försterlacke vor über 5 Jahren bewirtschaftet und damit auch befischt, dies bedeutet, dass sich seitdem der Fischbestand ungestört entwickeln konnte, wobei das Gewässer seit jeher für den exzellenten Hechtbestand bekannt ist. Die dominanten Fischarten sind neben dem Hecht der Karpfen und der Amur. In den Mündungsbereichen des Zu- und Ablaufs der Alten Fladnitz halten sich zudem dicke Aiteln auf, die gelegentlich auch Besuch von wilden Bachforellen aus der Fließstrecke erhalten. Als Futterfische dienen vorrangig Barsche, kleine Aiteln und Rotfedern, während die Friedfische neben Wasserinsekten auch reichlich Wasserschnecken als Nahrung vorfinden.
Wir möchten den Alt- und Wildfischbestand bei moderatem Angeldruck erhalten, sodass sich dieser weiterhin positiv entwickeln kann und kampfstarke Fische bei ausschließlich natürlicher Reproduktion nachwachsen können. Ein intensives Angelerlebnis auf wilde Fische ist garantiert!

Hechtangeln vom Belly Boat & Kajak

Bereits vor der über 5 Jahre langen Befischungspause war die Försterlacke bekannt für ihren hervorragenden Hechtbestand, der auch Ausnahmefische über der Metermarke hervorbrachte. Dieser Altbestand konnte sich in den letzten Jahren abseits von jeglichem Angeldruck weiter entwickeln und eine natürliche Alterspyramide vom kleinen Nachwuchshechterl bis hin zur Metermutti ausbilden. Mit der reichlich vorhandenen Unterwasserflora hat Esox lucius aber auch die perfekten Voraussetzungen. 
Die Befischung ist mit einem Angel- oder Schlauchboot zwar erlaubt, jedoch empfehlen wir aufgrund der geringen Scheuchwirkung ein Belly Boat oder ein Kajak. 

Bei der Köderwahl kannst du Tieftaucher getrost daheim lassen: Oberflächenköder, flachlaufende Jerkbaits, Spinnerbaits, Offset-Gummifische aber auch Streamer lassen die Hechte durchdrehen und belassen zudem auch das Kraut dort, wo es bleiben soll (nämlich Hauptsache nicht am Haken). Die Bisse auf Sicht an der Oberfläche sind im glasklaren Wasser ein Traum.

Freu' dich auf aggressive Attacken und Drills, die dir zwischen versunkenen Bäumen und wuchernden Wasserpflanzen so einiges abverlangen werden!

 

Fliegenfischen auf Karpfen & Amur

Natürlich kannst du in der Försterlacke auch klassisch mit Wurm oder Mais am Schwimmer oder mit (Pop-Up) Boilie auf Grund karpfenangeln. Doch durch die windgeschützte Lage und das glasklare Wasser kannst du auch aktiv mit der Fliegenrute auf Karpfenfang gehen. Es braucht nicht allzu viel Zeit am Wasser, um die ersten Karpfentrupps zwischen dem Kraut und auch direkt unter der Wasseroberfläche erspähen zu können. Auch ein Altbestand an dicken Graskarpfen findet sich neben den Schuppen- und Spiegelkarpfen. Und gelegentlich gesellen sich adulte Barben zu den Rüsslern.

Bereit für ausgiebige Drills an der Fliegengerte?

 

Angeln vom Ufer

Ebenso ist aber auch das Angeln vom Ufer möglich. Hierfür finden sich am Südufer etliche Angelstellen, an denen auf Hecht, Karpfen und Co. geangelt werden kann.  Auch hier wirst du die Fische nicht nur sehen, sondern auch fangen!

  


Karteninfo & Preis

Für die Försterlacke vergeben wir ab 2021 Exklusiv-Angelkarten. Dies bedeutet, dass du dir das Gewässer allein oder gemeinsam mit einem oder zwei Freunden (max. 3 Angler) für die Dauer der Befischung quasi mietest und in dieser Zeit nur du mit deiner Begleitung dort fischst. Das heißt: Nur du und deine Freunden sind am Wasser, sonst niemand - das Gewässer gehört sozusagen dir! Um das bestmögliche Angelerlebnis sicherzustellen und den Befischungsdruck gering zu halten, wird zusätzlich nach jedem Befischungszeitraum eine Angelpause von einem ganzen Kalendertag eingelegt.

 

Die Befischung pro Tag kostet 100€, unabhängig davon, ob du allein, zu zweit (50€/Person) oder zu dritt (~33,33€/pro Person) angeln gehst.

 

Hinweis: Natürlich sind auch exklusive Mehrtageslizenzen von wenigen Tagen bis hin zu einem Monat möglich. Hierbei sind die Nächte zwischen dem ersten und letzten Angeltag ebenfalls zur Befischung freigegeben. Einfach eine Anfrage diesbezüglich stellen! Rabatte möglich!

 

Jetzt Angeltermin für 2021 vereinbaren!

 

Kontaktiere uns telefonisch unter 06765087015, über unsere Facebook-Seite oder über Instagram unverbindlich mit dem Wunschdatum und der Angleranzahl. Anschließend melden wir uns bei dir umgehend!

 

1 Durchgestrichene Preise sind jene Preise ohne Rabatte (z.B. Mehrbucherrabatt ab 2 Personen).
2 Umsatzsteuerbefreit aufgrund der Kleinunternehmerregelung.